„Fraktion vor Ort“ – Diskussionsveranstaltung zur EEG-Reform

20. September 2014

Mehr als 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit genutzt, um mit dem Passauer SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Flisek über die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zu diskutieren.

Wie MdB Christian Flisek zu Beginn der Veranstaltung deutlich machte, setzt sich die SPD-Bundestagsfraktion für eine klimafreundliche, sichere und bezahlbare Energieversorgung ein: „Das EEG hat sich in den letzten 14 Jahren beim Ausbau der erneuerbaren Energien als äußerst erfolgreich erwiesen. Auf der einen Seite hat das EEG erheblich dazu beigetragen, dass die erneuerbaren Energien mit einem Anteil von 25 Prozent inzwischen eine tragende Säule der Energieversorgung in Deutschland darstellen. Auf der anderen Seite drohten die in den letzten Jahren stark gestiegenen Strompreise den Erfolg der Energiewende zu gefährden. Deshalb musste das EEG reformiert werden“, so der Passauer Bundestagsabgeordnete.

MdB Florian Post, energiepolitischer Sprecher der SPD-Landesgruppe Bayern, informierte im Anschluss an Fliseks einführende Worte über die wesentlichen Änderungen, die mit der EEG-Reform verbunden sind. Neben den beiden SPD-Bundestagsabgeordneten diskutierten auf dem Podium auch Robert Hahn vom Technologiezentrum Energie (TZE) Ruhstorf, Alfred Thral von den Stadtwerken Passau sowie Florian Gams, Bürgermeister der Stadt Vilshofen.

Lesen Sie hierzu auch einen Artikel aus der Passauer Neuen Presse:
PNP - "Strom dort erzeugen, wo man ihn braucht"

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

  • 30.05.2016, 15:30 – 17:00 Uhr
    Arbeitsgruppe Digitale Agenda | mehr…
  • 30.05.2016, 17:00 – 18:30 Uhr
    Sitzung des Fraktionsvorstandes | mehr…
  • 31.05.2016, 10:30 – 12:00 Uhr
    Arbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz | mehr…

Alle Termine