MdB Christian Flisek im Radiointerview zur Geheimdienst-Affäre

14. Juli 2014

In der vergangenen Woche war publik geworden, dass möglicherweise ein Mitarbeiter des BND Informationen aus dem NSA-Untersuchungsausschuss an den US-Geheimdienst weitergegeben hat. Der Bundestagsabgeordnete und Obmann der SPD im NSA-Untersuchungsausschuss fordert in zwei Radiointerviews, den Druck auf die Amerikaner zu erhöhen.

Hier geht es zum Radiointerview des Bayerischen Rundfunks:

br2

Hier geht es zum Radiointerview des Westdeutschen Rundfunks:

wdr

Quellen der Logos:
Bayerischer Rundfunk, Westdeutscher Rundfunk