"Unternehmergeist macht Schule“ - MdB Christian Flisek wirbt für eine „Neue Gründerzeit“

28. August 2014

Im Koalitionsvertrag wurde eine „Neue Gründerzeit“ vereinbart. Mit diesem Begriff ist unter anderem das Ziel verknüpft, junge Menschen für Themen wie Existenzgründung, Selbständigkeit und Unternehmertum zu begeistern. Dem Passauer Bundestagsabgeordneten Christian Flisek, Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Existenzgründungen, liegt dieses Thema besonders am Herzen.

„Ich halte es für sehr wichtig, schon bei Schülerinnen und Schülern ein Interesse für eine spätere Selbständigkeit zu wecken und ihnen ein positives Unternehmerbild zu vermitteln. Denn die erfolgreichen Unternehmensgründer von heute sind der Mittelstand von morgen.“

Aus diesem Grund hat Christian Flisek nun 25 Schulen in der Stadt und im Landkreis Passau angeschrieben. In seinem Brief macht er auf die Initiative „Unternehmergeist in die Schulen“ aufmerksam. Ziel dieser Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ist es, Schulen durch verschiedene Projekte und Planspiele bei der praxisbezogenen Vermittlung wirtschaftlicher Inhalte zu unterstützen.

„Anschaulich und spannend wird das Thema Existenzgründung, wenn jemand aus der Praxis berichtet“, so MdB Christian Flisek. Deshalb macht er den Schulleiterinnen und Schulleitern in seinem Brief außerdem das Angebot, die Schulen gemeinsam mit einem erfolgreichen Existenzgründer aus der Passauer Region zu besuchen und vor Ort mit Schülerinnen und Schülern über das Thema Existenzgründung zu diskutieren.

Zum Hintergrund:

Wie eine Schulbuchstudie der Bundesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft aus dem Jahr 2011 zeigt, sind Wirtschaftsthemen in Schulbüchern häufig unterrepräsentiert. Ökonomische Sachverhalte werden in Schulbüchern demnach oft nur gestreift, positive Aspekte von Wirtschaft und Unternehmertum – wie z.B. Innovationen oder Arbeitsplatz- und Existenzsicherung – in der Regel vernachlässigt.

Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, setzt sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie dafür ein, mehr wirtschaftliche Inhalte in den Schulunterricht zu integrieren. Bei der Initiative „Unternehmergeist in die Schulen“ arbeitet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit zwölf überregionalen Projektträgern zusammen, die die Schulen durch verschiedene Projekte und Planspiele bei der Vermittlung wirtschaftlicher Inhalte unterstützen. Ziel der Initiative ist es, Wirtschaft erlebbar zu machen und ökonomisches Wissen praxisbezogen zu vermitteln.

Unter www.unternehmergeist-macht-schule.de können sich Lehrerinnen und Lehrer über entsprechende Programme, Veranstaltungen und Ansprechpersonen informieren. Außerdem lassen sich dort auch zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum Thema ökonomische Bildung kostenlos herunterladen.

Download Pressemitteilung (PDF, 172 kB)

Lesen Sie hierzu auch einen Artikel aus der Passauer Neuen Presse:
PNP- "Flisek wirbt an Schulen für Gründergeist"

Bildquelle: Paul-Georg Meister / pixelio.de